Prototyping

Wie ensteht aus einer Idee ein Produkt, das im Fachhandel landet?

Damit ihr einen kleinen Einblick erhaltet, nehmen wir euch mit auf den Weg der Produktentwicklung mit diversen Beispielen aus unserer Werkstatt.

 

Softbait:

1. Designentwurf / Skizze auf Papier

2. Zeichnen des Prototyps im CAD

3. Ausdruck des Prototypmasters mittels 3D-Drucker (Material: PLA / ABS)

4. Manuelle Nachbearbeitung des 3D-Masters

5. Abguss des Masters in hitzebeständiges Silikon-Kautschuk oder Herstellung einer Aluminium Gussform

6. Prototypen in diversen Grundfarben giessen

7. Testfischen, überprüfen auf Laufverhalten und Fängigkeit

8. Falls nötig wird die Körperform angepasst, um das Laufverhalten zu ändern

Ebenfalls erstellen wir in Handarbeit einzelne Prototypen aus diversen Materialien wie Holz und FIMO.

Bleiersatzprodukt:

Da der Preis für den Einkauf und die Verarbeitung von Tungsten (Wolfram) im Vergleich zu Blei relativ teuer ist, testen wir verschiedene Materialien um eine Bleialternative auf den Markt zu bringen, welche für jeden Geldbeutel erschwinglich ist. Für solche Prototypen verfügen wir über einen Gussofen, der geeignet ist diese Materialien bei hohen Temperaturen zu verarbeiten.

 

1. Zeichnen des Prototyps im CAD (je nach Material und Dichte variiert die Grösse)

2. Zeichnen der Gussform im CAD

3. Beschaffung Gussmaterial

4. Herstellung der Gussform

5. Giessen und bearbeiten der Prototypen

6. Testfischen und Materialtests

 

Parallel dazu arbeiten wir laufend an weiteren Projekten, um unser Sortiment step by step mit innovativen, blei- und giftfreien Produkten auszubauen.

© 2020 by Toppies GmbH

a         brand